Als Nicole 1982 mit ihrem Lied den Eurovision Song Contest gewann, befanden sich die Länder im „Kalten Krieg“. Die Atommächte standen sich gegenüber und versuchten, ihre Gegner durch Abschreckung einzuschüchtern. Das liegt nun bereits mehr als 40 Jahre zurück. In dieser Zeit gab es aber keinerlei kriegerische Handlungen in Europa und es hat eine Generation hervorgebracht, welche Panzer und Raketen nur aus Kriegsfilmen kennt.

Umso erschrockener reagiert man auf die aktuellen Ereignisse in der Ukraine.

Zu Recht, denn der Einmarsch von Russland in die Ukraine ist ein Tabubruch. Natürlich sind viele verstört durch die aktuellen Bilder. Aktuell ist unklar, wann und wie der Konflikt enden wird. Nur eines ist jetzt schon klar, es wird ein gesellschaftliches Umdenken zum Thema Verteidigung und Rohstoffabhängigkeit geben (müssen).

Der Kapitalmarkt agiert hier immer völlig emotionslos und kalkuliert kühl die Gesamtlage.

Nachfolgender Chart zeigt diverse Krisen und ihre Auswirkungen am Kapitalmarkt auf:

Erkennbar ist relativ offensichtlich, dass die Krisen als solche wahrgenommen werden, aber gleichzeitig relativ eindrucksvoll die Robustheit der Volkswirtschaften zum Tragen kommt.

Unsere Aufgabe besteht aktuell darin, die politische Lage von den wirtschaftlichen Auswirkungen zu unterscheiden und strategisch vorzugehen.
Wir sehen die aktuelle Lage als große Herausforderung für Europa.

Dennoch ist eine Sache gleichgeblieben. Das Gesamtbild am Kapitalmarkt, welches geprägt ist durch eine hohe weltweite Verschuldung, hohe Inflationsraten und eine Niedrigzinspolitik der Notenbanken.

Im Zuge dessen haben wir in den letzten Tagen Liquidität abgebaut und Investitionen getroffen, um unsere Aktienquoten wieder aufzustocken. Diese Investitionen sind außerhalb des Konfliktgebietes und haben Langfristcharakter. Somit profitiert unsere Strategie nicht vom derzeitigen Ukraine-Konflikt sondern von ihrer weltweiten Ausrichtung.

Sprechen Sie uns bei Fragen und für weitere, ergänzende Informationen jederzeit gern an.

 

Ihre

DRH Vermögensverwaltung GmbH

Lutz Hering