Über die aktuelle Situation an den Kapitalmärkten konnte man in den vergangenen Wochen und Monaten viel lesen. Schwierigkeiten in den Lieferketten, steigende Preise und das Dilemma bei der Rohstoffversorgung der Länder sind aktuell die größten Herausforderungen.

Bei der scheinbar verfahrenen Situation wird aus unserer Sicht meist ein entscheidender Faktor unterschätzt: Der Mensch mit seiner Widerstandsfähigkeit, Wandlungsfähigkeit und Innovationskraft. Diese Faktoren waren stets Treiber positiver Entwicklungen in der Wirtschaft.

Der technologische Fortschritt und seine zunehmende Geschwindigkeit als weitere treibende Kraft der wirtschaftlichen Entwicklung kommen dabei hinzu.

Gerade hörte man noch im Wohnzimmer seine Lieblingsplatten und war später vom iPod mit seinem enormen Musikspeicher begeistert. Jetzt steigt man in sein Auto und streamt Musik über Anbieter wie Spotify. Dabei verkürzt sich jedes Mal die Halbwertzeit solcher Produkte, obwohl man geglaubt hatte, gerade eine Innovationsstufe erreicht zu haben, die lange Bestand haben wird.

Doch weit gefehlt…

Quelle: Unsplash / Wikipedia / Acatis Invest

 

Aktuell sehen wir die größten Innovationssprünge im Bereich:

  • Gesundheit (z.B. die Etablierung der mRNA-Technologie)
  • Wasserstoffwirtschaft (z.B. bei der Lösung des Energieproblems)
  • E-Mobilität
  • Künstliche Intelligenz (z.B. Spracherkennung und Gestensteuerung)
  • Datenspeicherung (z.B. Cloudservice)

All diese Technologien sind aus Problemstellungen der Menschen oder Krisen in der Welt entstanden und bereits heute in der Anwendung.

Unsere Aufgabe ist es das Vermögen unserer Kunden verantwortungsvoll zu betreuen und in der ak-tuellen Phase nicht in den „Krisenmodus“ zu verfallen, sondern die wirtschaftlichen und technologi-schen Veränderungen herauszuarbeiten und in der Allokation der Depots zu berücksichtigen.

Die aktuellen Veränderungen in der Weltwirtschaft sind notwendig und längerfristig positiv zu bewer-ten, auch wenn es dabei zu „Wachstumsschmerzen“ kommt. Wichtig ist es aber ein Teil dieser Ent-wicklung zu sein, denn nur so kann man an ihr partizipieren.

Unsere Strategie sich an stabilen und innovativen Unternehmen zu beteiligen ist weiterhin richtig, denn diese Unternehmen und ihre Wandlungsfähigkeit sind Teil der Lösung aktueller Widrigkeiten.

 

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Ihre

DRH Vermögensverwaltung GmbH